Pressebild-Belchen-Westweg-300dpi.jpg
 
Mit Unterstützung durch
WildWestwegs-Shop
Basislager
Bechtle AG - Ihr starker IT-Partner
foto-wirth.png
 
WildWestwegs Beschreibung.jpg

WildWestwegs
Eine Reise in die Naturoasen
des Schwarzwalds

Entlang des ältesten Fernwanderwegs im Schwarzwald, dem Westweg, nimmt uns die Naturdokumentation mit durch Deutschlands größtes und höchstes Mittelgebirge von Pforzheim über die West- und Ostroute zum 285 km entfernten Ziel nach Basel in die Schweiz.
 

Schutzgebiete wie z.B. Naturparks, Bannwälder, Gewässer, Grinden, aber auch kleine Naturoasen links und rechts des Wegs thematisiert der Film in atemberaubenden Bildern und gibt spannende Einblicke in die alte Natur- und Kulturlandschaft des Schwarzwalds.

Ab Herbst 2022 im Kino
  • WildWestwegs Instagram
  • WildWestwegs Facebook
  • WildWestwegs YouTube
WildWestwegs Luchs

Schwarzwald
Neue Wege zur Natur

Abseits der sportlichen Anstrengungen für Wanderer und dem Naturerlebnis Erholungsuchender sinkt die Artenvielfalt auch entlang des Westwegs rapide ab - die Rote Liste vom Aussterben bedrohter Arten wird immer länger. Der Nationalpark, das Biosphärengebiet, die Naturparke und weitere wertvolle Initiativen zum Naturschutz und zur nachhaltigen Regionalentwicklung sind schon heute erste wichtige Maßnahmen zur Erhaltung der natürlichen Kreisläufe und der traditionellen Bewirtschaftung im Einklang mit der Natur.

 

Die Herausforderung, das Artensterben zu stoppen und gemeinsam den Klimawandel zu verlangsamen, wird auch die Zukunft dieser einzigartigen Region bestimmen.

Schwalbenschwanz (Foto: Marco Ruppert)
 
 
Karte.jpg

WildWestwegs
285 km von Pforzheim nach Basel

In keinem anderen deutschen Mittelgebirge geht es so weit hinauf wie im Schwarzwald. Etwa 8000 Höhenmeter müssen auf dem Westweg vom Nord- in den Südschwarzwald bis zum Ziel nach Basel in der Schweiz bezwungen werden.

WildWestwegs - Schwarzwald
Wegweiser am Westweg
 
WildWestwegs_Kinos.jpg
WildWestwegs
Kinos & Trailer
WildWestwegs Filmplakat
Kulisse-Kino-Ettlingen.png
Ettlingen
KOKI-Pforzheim.png
Pforzheim
Merkur Film-Center Gaggenau
Gaggenau
Ihre Stadt ist noch nicht dabei? Kontaktieren Sie bitte Ihr Kino vor Ort und fragen nach WildWestwegs.
Weitere Kinos werden folgen.
Filmplakat
Haupttrailer (ab Juli 2022)
Teaser-Trailer
 
WildWestwegs
Medienecho
Albtal Magazin 2021
Albtal Magazin 2021

Das Albtal Magazin über WildWestwegs - Naturoasen im Schwarzwald auf der Spur. Ab Herbst 2022 im Kino

press to zoom
11.03.2020 BNN
11.03.2020 BNN

BNN-Badische Neueste Nachrichten über WildWestwegs - Dreharbeiten im Naturkundemuseum Karlsruhe

press to zoom
04.12.2019 BNN
04.12.2019 BNN

BNN-Badische Neueste Nachrichten über WildWestwegs - Naturoasen im Schwarzwald auf der Spur

press to zoom
05.12.2018 BNN
05.12.2018 BNN

BNN-Badische Neueste Nachrichten über WildWestwegs - Naturoasen im Schwarzwald auf der Spur

press to zoom
11.08.2018 Badisches-Tagblatt
11.08.2018 Badisches-Tagblatt

Badisches Tagblatt Baden-Baden über WildWestwegs - Naturoasen im Schwarzwald auf der Spur

press to zoom
Kooperationspartner
Erlebnis SÜDWEST
FLIR Systems - Wärmebild-, Nachtssicht- und Infrarotkamerasysteme
Schwarzwaldtourismus
JUMA Media
 
"Mit einem Ziel vor Augen übersieht
man leicht die schöne Natur
links und rechts vom Weg."

Katrin Ruppert

Produktions- und Regieassistenz

WildWestwegs

 
 
Wildwestwegs-Klagstein
Produktionsdaten
WildWestwegs - Der Film

Filmtitel: WildWestwegs • Genre: Naturdokumentation • Produktionszeitraum: 2019 bis 2022 • Geplante Veröffentlichung: 2022 im Kino • Premierenveranstaltung: Kino Kulisse in Ettlingen • Laufzeit: ca. 90 Minuten • Bild: Produktion in 4K • Format (Scope): 2.39:1 • Ton: 5.1 • Sprachen: DE, EN • Produzent/Regie: Marco Ruppert • Produktions- und Regieassistenz: Katrin Ruppert • Wissenschaftliche Beratung: Dr. Andreas Megerle, Heinz-Michael Peter • Flugaufnahmen: Marco Ruppert, Alexander Rösch • Erzähler: Gunnar Schmidt, Schauspieler 

Website: www.wildwestwegs.de

Sie möchten die einzigartige Naturdokumentation "WildWestwegs" öffentlich aufführen, unterstützen oder Kooperationspartner werden? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail an: info@ruppertfilm.de

Green Shooting - Ruppertfilm
 
Hilfsprojekt
Alternativer Wolf- und Bärenpark im Schwarzwald

Heimisch & wild: Der Alternative Wolf- und Bärenpark liegt im idyllischen Wolftal in Bad Rippoldsau-Schapbach, am Rande des Nationalparks Schwarzwald. Er nennt sich „alternativ“, weil die hier lebenden Tiere aus schlechten, nicht tiergerechten Haltungen stammen. Hier finden auf 10 Hektar Waldfläche Braunbären, europäische Wölfe und Luchse ein neues, naturnahes Zuhause.

Alternativer Wolf- und Bärenpark im Schwarzwald